Neues Gebäudeensemble mit BHKW für Gewerbe eröffnet

Oberpfaffenhofen/Gilching, 5. Juli 2019. – Doppelter Grund zum Feiern: Am Freitag, 5. Juli 2019, wurde ein attraktives Ensemble aus 3 modernen Gewerbebauten der asto Gruppe offiziell eröffnet. Gleichzeitig weihte die ESB Wärme GmbH als Partner der asto Gruppe ihre benachbarte Energiezentrale mit BHKW ein, die die Gebäude im 2. Bauabschnitt des Gewerbegebietes Gilching-Süd über ein eigens dafür verlegtes Netz mit umweltfreundlicher Wärme, Kälte und teilweise Strom versorgt. Es ist bereits das zweite gemeinsame Projekt der Partner in Oberpfaffenhofen/Gilching, wo seit 2007 der Technologie-Cluster für Luft- und Raumfahrt, Robotik, IT, Automotive, Satelliten-Navigation und Maschinenbau in mehreren Bauabschnitten rund um den Flughafen Oberpfaffenhofen ausgebaut wird. Initiatoren des asto Parks waren die erfahrenen Developer Ekkehart Fabian und Dr. Bernd Schulte-Middelich. Für die ESB Wärme war Steffen Otto seit der Errichtung des ersten Bauabschnitts 2009 zunächst als Dienstleister, dann als Partner und Investor mit dabei.

Inzwischen sind dort auf rund 95.000 Quadratmetern Gewerbeflächen 80 Unternehmen mit rund 2.000 Mitarbeiter ansässig, dazu rund 6.500 im Umfeld des Flughafens – von Startups, über KMUs bis hin zu Konzernen, die sich bereits als Weltmarkführer etabliert haben. 15 von ihnen präsentierten sich zur Veranstaltung mit ihren Produkten und Dienstleistungen im Festzelt. Unter den Ausstellern waren so wichtige Unternehmen wie Diehl Aviation, Pari Pharma, Coherent (früher Rofin), Webasto, Heine Optotechnik, Materialise, Audeering, Mynaric oder der erst 2015 als Startup gegründete Fluggeräte-Entwickler Quantum Systems. Weitere Unternehmen wie ABB, Bavaria Medizintechnik oder der bekannte Spezialist für elektrisches Fliegen, die Firma Volocopter, haben bereits Mietverträge unterschrieben. Weitere werden in den kommenden Bauabschnitten erwartet. Rund 30.000 weitere Quadratmeter Nutzflächen, die auch an die neue Energiezentrale der ESB Wärme angeschlossen werden sollen, seien bereits in der Planung. Diese erfreuliche Tatsache verkündete Dr. Bernd Schulte-Middelich, Geschäftsführer der asto Gruppe, im Rahmen der Feierlichkeiten.

Leistungsschau unserer Mieter zwischen BHKW und asto Gewerbebauten

Zahlen und Fakten

Durch die 3 neuen auch architektonisch herausragenden Gewerbebauten wurde der asto Park um rund 15.000 m² Nutzfläche erweitert. Knapp 8.000 m³ Beton sind geflossen und in der attraktiven Fassade sind rund 750 Fensterelemente und 900 der auffälligen Fassadenplatten verbaut. Insgesamt hat die asto Gruppe rund 35 Mio. EURO investiert. Die ESB Wärme hat ihrerseits rund 4,2 Mio. EURO in die umweltfreundliche dezentrale Energiezentrale investiert, deren BHKW es auf 238 kW elektrische und 363 kW thermische Leistung bringt. Allein die Pufferspeicher umfassen 30.000 Liter für Kälte und 70.000 Liter für Wärme. Vor allem aber: Im Vergleich zur konventionellen Energieerzeugung im Kraftwerk werden hier jedes Jahr 450 t CO² eingespart.

Politik und Wirtschaft ziehen an einem Strang

Die offizielle Eröffnung der neuen Gewerbebauten mit ihren Interessanten Mietern sowie die Einweihung der Energiezentrale wurden bei einer Feier im Festzelt an der Dornierstraße 21 in Gilching gebührend gewürdigt. Zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft waren der Einladung der asto Gruppe sowie der ESB Wärme GmbH gefolgt. Steffen Otto, Geschäftsführer des ESB Wärme, und Dr. Bernd Schulte-Middelich begrüßten gemeinsam die zahlreich erschienenen Gäste, u.a. die Landtagsabgeordnete Dr. Ute Eiling-Hütig, Manfred Walter, Bürgermeister der Gemeinde Gilching, Christoph Winkelkötter von der gwt, der auch die Grüße des Landrates Karl Roth überbrachte, sowie Markus Böske, den Geschäftsführer der Energie Südbayern GmbH, die ebenso wie weitere Vertreter der ortsansässigen Unternehmen in ihren Grußworten die Bedeutung dieser Gewerbeentwicklung und der umweltfreundlichen Energieversorgung für die Wirtschaft der Region und des Landkreises hervorhoben. Auch das Engagement und die Innovationsfreudigkeit der im asto Park angesiedelten Unternehmen fand große Anerkennung.

Die Veranstalter dankten ihrerseits den Vertretern der Politik und den Projektpartnern für die gute Zusammenarbeit. In dieser wissenschaftlich und wirtschaftlich einzigartigen Konstellation rund um den Flughafen Oberpfaffenhofen sei ein High Tech Cluster entstanden, der inzwischen immer wieder neue innovative Unternehmen mit zukunftsgerichteten Arbeitsplätzen anziehe. So entwickle sich der Standort aktuell zu einem Zentrum für elektrisches Fliegen. Erste Betriebe für eine moderne Batterietechnik hätten sich angesiedelt und auch das Thema Elektromobilität werde angegangen. Jedes der neuen Gebäude der asto Gruppe erhalte bereits eine oder mehrere Elektroladesäulen. Und zur Feier stellte ESB Wärme einen i3 und einen i8 für Probefahrten zur Verfügung, um noch Zögernde für das elektrische Fahren zu begeistern.

Last not least: Das neue Hotel Courtyard by Marriott, das auf den Tag genau am 05. Juli 2018 seine Eröffnung feierte und ebenfalls an ein BHKW der ESB Wärme angeschlossen ist, blickt, wie der anwesende Hotelmanager Arnulf Daxer berichten konnte, auf ein Jahr erfolgreiche Tätigkeit zurück. Das Hotel rundet als wichtige Infrastruktureinrichtung die Konzeption des ASTO Parks gelungen ab, lässt sich doch von dort aus nicht zuletzt der Panorama-Blick über die fünf Seen der Region Starnberg und die Berggipfel der Alpen genießen.

Weitere Informationen (V. i. S. d. P.):

ASTO Besitz GmbH
Dr. Bernd Schulte-Middelich
Friedrichshafener Str. 5
82205 Gilching
+49 089 – 3866550
www.astogroup.de

ESB Wärme GmbH
Steffen Otto
Ungsteiner Straße 31
81539 München
+49 089 – 68003-462
www.esb.de

Die asto Unternehmensgruppe entwickelt und fördert technologiebasierte Standorte wie den ASTO Park und realisiert Produktionsstandorte für industrielle KMU aus den Bereichen Medizintechnik, Biotechnologie, Umwelttechnik, Robotik, optische Technologien, Luft- und Raumfahrt. Im Bereich Hospitality-Objekte entwickelt und realisiert die asto bundesweit Hotels. Am Standort Oberpfaffenhofen hat die asto inzwischen ca. 55.000 Quadratmeter für weltweit agierende Unternehmen realisiert, weitere rund 60.000 Quadratmeter sind in Planung und Bau. Mittlerweile wurden im „asto Campus of Technology“ über 75 High Tech Unternehmen angesiedelt. Rund um den Flughafen arbeiten derzeit insgesamt mehr als 8.000 Men­schen. Die asto entwickelt zurzeit im Landkreis Starnberg weitere 50 Hektar für innovative Anwenderfirmen und etablierte Technologieunternehmen, die die Dynamik der Region Starnberg und München nutzen wollen. Die Gründer Dipl.-Ing. Ekkehart Fabian und sein Partner Dr. Bernd Schulte-Middelich, führen seit mehr als 15 Jahren die asto Group als geschäftsführende Gesellschafter. www.astopark.de

Die ESB Wärme GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Energie Südbayern GmbH, ist mit ihrem Geschäftsführer Steffen Otto Spezialist für individuelle Contracting-Lösungen und Dienstleistungsangebote im Bereich der Wärme- und Kälteversorgung. Mit ESB Wärme erhalten Kunden alles aus einer Hand: Wärme, Kälte, Klima, Dampf, Licht und Strom. Kommunen vertrauen auf die Expertise der ESB Wärme ebenso wie soziale Einrichtungen, Wohnungsunternehmen sowie Kunden aus Gewerbe und Industrie.
Die ESB Wärme GmbH bietet als erfahrener Partner Contracting-Lösungen und Dienstleistungen im Bereich der individuellen Energieversorgung. Das Unternehmen entwickelt innovative und auf Wirtschaftlichkeit hin optimierte Energielösungen. Kunden beziehen nicht nur Wärme oder Kälte, sondern auch BHKW-erzeugten Strom, Klimatechnik und Prozessdampf. Je nach Projektbedarf werden konventionelle Anlagen mit Erdgas-Brennwerttechnik oder Biomasse ebenso realisiert wie innovative Anwendungen mit Blockheizkraftwerken oder Gaswärmepumpen. www.esb-waerme.de