News

17.09.2021 | Richtfest für das High Tech Gebäude „asto Mäander“

 v. l. n. Andrea Niendorf - asto, Florian Seibel - Geschäftsführer Quantum Systems, Albert Füracker - CSU -Staatsminister der Finanzen und für Heimat, Ekkehart Fabian - Geschäftsführer asto Group

Oberpfaffenhofen/Gilching, 17. September 2021. – Mutige Entscheidungen in komplizierten Zeiten waren und sind ein Motto der asto Group. Nachdem trotz Pandemie im Jahr 2020 mit dem Bau begonnen wurde, konnten heute die Partner asto Group und SOINI ASSET GROUP gemeinsam mit dem Bayerischen Finanzminister, Albert Füracker, inmitten der exponierten Wirtschaftsregion Starnberg-Ammersee das Richtfest für ein weiteres Bauvorhaben im asto Park Gilching-Süd feiern. In dem neuen High Tech Gebäude „asto Mäander“ stehen auf über 25.000 m² Nutzfläche hochmoderne Entwicklungs-, Produktions- und Büroflächen zur Verfügung, von denen ein Jahr vor Fertigstellung ca. 80 % an mittelständisch geprägte Firmen bereits vermietet sind. 

Das neue Gebäudeensemble schafft ideale Rahmenbedingungen für Innovation, Technologie und zukunftsorientierte Arbeitsplätze. Attraktive Grünflächen, Dachgärten und ein Bistro mit Sonnenterrasse runden die moderne Architektur ab. Der Mäander bietet Entwicklern, produzierenden Unternehmen, Start-ups und Coworkern alles unter einem Dach. Die Fertigstellung ist für Ende 2022 geplant. Der Mäander wird wie alle benachbarten asto Gebäude in Gilching-Süd an die Energiezentrale mit BHKW angeschlossen. Außerdem werden den Mietern in der Tiefgarage ca. 100 Ladepunkte für eine umweltfreundliche E-Mobilität geboten. Und der Expressbus zur U-Bahn nach München ist fußläufig erreichbar. 

Eine nachhaltige Projektentwicklung: In Übereinstimmung mit dem Ziel des Landkreises, eine Versorgung zu 100% aus erneuerbaren Energien bis 2035 sicherzustellen, bereitet die asto Group mit den Gemeinden Gilching und Gauting den Einstieg in die Versorgung aus Tiefengeothermie vor. Dazu sollen im Jahr 2022 mit zusammen mit den Partnern Strabag und Erdwerk auf einem Grundstück am Flughafen die Bohrungen für die erste Dublette mit einer Leistung von 14 MW und einer CO² Einsparung von 30.000 t/Jahr niedergebracht werden.


Weltmarktführer am Standort 

Die asto Group realisiert in Oberpfaffenhofen/Gilching seit 2007 den Technologie-Cluster für Luft- und Raumfahrt, Robotik, IT, Automotive, Satelliten-Navigation und Maschinenbau rund um den Flughafen Oberpfaffenhofen. Initiatoren des asto Parks sind die erfahrenen Pressemitteilung 16. September 2021 Richtfest asto Mäander Seite 2 Projektentwickler Ekkehart Fabian und Dr. Bernd Schulte-Middelich. Inzwischen sind über 120 Unternehmen - von Startups über KMUs, die sich bereits als Weltmarkführer etabliert haben, bis hin zu internationalen Konzernen - am Standort ansässig. Darunter sind Unternehmen wie Diehl Aviation, OHB, Valeo, Pari Pharma, Coherent, Webasto, Heine Optotechnik, Microchip, Dassault, Materialise, Audeering, Mynaric oder der Fluggeräte-Entwickler Quantum Systems. Weitere Unternehmen wie ABB, Bavaria Medizintechnik oder der bekannte Spezialist für elektrisches Fliegen, die Firma Volocopter, haben den Standort gewählt. 

Und den schnell wachsenden Unternehmen dieser zukunftsorientierten Branchen stehen mit dem Mäander endlich die dringend benötigten Erweiterungsflächen zur Verfügung. Außerdem freuen sich die Investoren auf die Flächen für einen maker space, wo sich junge Start-up Firmen flexibel mit ihren Ideen und Entwicklungen ausprobieren können. 

Besonders positiv: Zahlreiche dieser High Tech Unternehmen am Standort zeigten anlässlich des Richtfestes Ihre Leistungsfähigkeit in einer kleinen Ausstellung. 


Politik und Wirtschaft ziehen an einem Strang 

Dr. Bernd Schulte-Middelich begrüßte auf dem Baugrundstück die Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung, neben dem Bayerischen Staatsminister der Finanzen und für Heimat, Albert Füracker, u.a. die Landtagsabgeordnete Dr. Ute Eiling-Hütig, den Landrat Stefan Frey, die Bürgermeister der Partnergemeinden, Martin Fink, 2. Bürgermeister für die Gemeinde Gilching, Dr. Brigitte Kössinger für die Gemeinde Gauting, Michael Sturm für die Gemeinde Weßling, Markus Böck für die Gemeinde Oberschleißheim, die Vizepräsidentin der IHK für München und Oberbayern, Dagmar Schuller, sowie Florian Seibel (Geschäftsführender Gesellschafter der Fa. Quantum Systems GmbH), der die Grüße der Nachbarunternehmen überbrachte und Jens Borgschulte, Vorstand der Ed. Züblin AG aus Stuttgart, als Vertreter des beauftragten Generalunternehmers. Alle betonten in ihren Grußworten die Bedeutung dieses Projekts für die Wirtschaft in der Region und über den Landkreis hinaus. Auch das Engagement und die Innovationsfreudigkeit der im asto Park angesiedelten Unternehmen fand große Anerkennung. 

Der Veranstalter dankte den Vertretern der Politik und den Projektpartnern für die gute Zusammenarbeit. In dieser wissenschaftlich und wirtschaftlich einzigartigen Konstellation rund um den Flughafen Oberpfaffenhofen ist ein High Tech Cluster entstanden, der immer mehr neue innovative Unternehmen mit zukunftsgerichteten Arbeitsplätzen anzieht. So hat sich der Standort zu einem Hot-Spot u.a. für elektrisches Fliegen, Robotik, Batterietechnik, Elektromobilität und Lasertechnologie entwickelt.  

Archiv

Suche

19.06.2020 | Geothermie – asto‘s interkommunale Energiewende

Der Gautinger Gemeinderat hat diese Woche die Verwaltung beauf... >> mehr

05.06.2020 | Vision wird Realität – Quantum Systems

Quantum Systems, der weltweit bekannte Hersteller von unbemann... >> mehr

08.05.2020 | Es wächst zusammen, was zusammen gehört

Ein Park, zwei Teile - und eine Straße, die verbindet. Diese W... >> mehr

21.04.2020 | asto & SOINI realisieren Bades Huk Hohen Wieschendorf

Hohen Wieschendorf oder Howido, wie die 120 Einwohner ihr Dorf... >> mehr

09.04.2020 | Update – Hampton by Hilton & HOLIDAY INN EXPRESS

Die Fertigstellung des Doppelhotel Hampton by Hilton und HOLID... >> mehr

25.02.2020 | Neu ab 2022 – Multivariable Büro- und Produktionsflächen

Vor den Toren Münchens – mitten im High-Tech-Campus asto Park... >> mehr

17.12.2019 | asto realisiert das Hotel the niu Mood in Mainz

Nach gerade einmal 20 Monaten Bauzeit hat am Dienstag in Mainz... >> mehr

17.12.2019 | asto Energiewende – Die Region setzt auf Geothermie

Im Zuge der hochaktuellen Klimadebatte wollen auch wir unseren... >> mehr

19.11.2019 | Bayernwerk Junior Cup 2019 – asto fördert Zukunft

Die Veranstaltung jährt sich zum 25. Mal und hat einen festen... >> mehr